Zum Nachblättern: [alle Galerien]

[Die etwas andere Vereinschronik]
...wird laufend ergänzt!


      14.11.2018 07:13    Pressezitate&Medienberichte


Der steirische Fußballverband berichtet auf seiner Homepage vom 33. Treffen der Altinternationalen:
StFV-Präsident Dr. Wolfgang Bartosch konnte am Montag, 12. November 2018 im JUFA Hotel Graz-Süd - Haus des Steirischen Fußballverbandes - wieder zahlreiche Legenden, Ehrenpräsident OSR Franz Wolf, Ehrenmitglied Hofrat Dr. Heinz Konrad und Vizepräsident Franz Faist zum bereits 33. Treffen der Altinternationalen begrüßen.

[mehr...]   



     12.11.2018 22:03    Legendentreffen im Verbandshaus


Bereits zum 33. Mal lud StFV-Präsident Dr. Bartosch und Direktor Nußgruber zum vorweihnachtlichen Treffen der "Altinternationalen, Ehrenpräsidenten & Ehrenmitglieder" in das Hotel JUFA Graz-Süd im Haus des Steirischen Fußballverbandes.

In seiner Ansprache hob Dr. Bartosch vor allem die guten Leistungen des TSV Hartberg hervor, erwähnte anerkennend den "Durchmarsch" des GAK 1902 bis in die Regionalliga, verurteilte aber auch aus gegebenem Anlass das Verhalten einzelner Fans. Wie alle Jahre wieder konnte der Verbandspräsident zahlreiche steirische Fußballlegenden begüßen, wobei er feststellte, dass vor allem die ehemaligen steirischen Torleute durch Savo Ekmecic, Walter Saria und Dr. Günter Paulitsch besonders stark vertreten sind. Ein vergnüglicher Abend, bei dem so richtig der Schmäh rannte...

[Galerie]  




      9.11.2018 17:58    Der GAK 1902 vor dem Strafausschuss


Wie gemeldet, wurde die Entscheidung des Strafsenats über den durch einen Fan des GAK 1902 verursachten Spielabbruch beim Spiel des GAK 1902 gegen Hertha Wels vertagt, da noch Marco Schlacher, der Schiedsrichter der Partie, der aus Lienz kommt, befragt werden soll. Nun wurde als neuer Verhandlungstermin der 17. November fixiert, da Schlacher aus beruflichen Gründen und auf Grund der langen Anreise nur am Wochenende nach Graz kommen kann.



      6.11.2018 08:05    Was wurde aus...?


Mario Leitgeb sicherte am Wochenende als Dreifach-Torschütze für den WAC praktisch im Alleingang den 3:2-Sieg bei seinem Ex-Klub FK Austria Wien.

[Laola1]

Mario Leitgeb begann seine Karriere in der Akademie des SK Sturm Graz und wechselte danach zu den Sturm-Amateuren. Ab der Saison 2008/2009 stand er beim SC Austria Lustenau unter Vertrag, danach wechselte er zum GAK, die Vertragsunterzeichnung erfolgte am 9.1.2012. Leitgeb verließ den GAK aber nach dem gescheiterten Aufstieg in die Erste Liga zum Saisonende wieder und heuerte beim SV Grödig an.

        



      4.11.2018 19:50    UNIQA ÖFB Cup Viertelfinale


Die Auslosung des UNIQA ÖFB Cup Viertelfinales fand heute im Rahmen der Sendung Sport am Sonntag statt, die Ziehung wurde vom Extrem-Radfahrer Michael vorgenommen und brachte folgende Paarungen:

Rapid - Hartberg, Wiener Neustadt - Salzburg, GAK - Austria Wien, LASK - St. Pölten

Spieltermine: 16./17. Februar 2019. Ab der vierten Runde hat der bei der Auslosung zuerst gezogene Verein Heimrecht, ihn treffen die Pflichten des Veranstalters. Prämien im Viertelfinale: € 21.000,-- (Heimverein), € 39.000,-- (Gast)



      4.11.2018 16:35     Ergebnisse Regionalliga Mitte, 15. Runde


USV Allerheiligen : FC Lendorf 4:0 (3:0)
VST Völkermarkt : TUS Bad Gleichenberg 4:2 (2:2)
SC Weiz : Wels FC 3:3 (2:1)
UVB Vöcklamarkt : FC Gleisdorf 09 3:2 (2:1)
Union Gurten : SC Kalsdorf 3:0 (1:0)
WAC Amat. : Deutschlandsberger SC 2:4 (1:3)
WSC Hertha : Sturm Graz Amateure 3:0 (2:0)
ATSV Stadl-Paura : GAK 1902     2:4 (1:2)
FC Lendorf : Union Gurten -:- (-:-)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      4.11.2018 07:13    Pressezitate&Medienberichte


In der gestrigen Printausgabe der Kronen Zeitung erschien unter dem Titel "Erstes Duell der guten Freunde" ein Artikel über die beiden ehemaligen GAK-Jugendspieler Marcel Sabitzer und Tino Lazaro. Die beiden trafen gestern in der deutschen Bundesliga mit ihren Vereinen Hertha und Leipzig aufeinander - das Spiel endete mit einem klaren 3:0 Sieg der Leipziger.

[Krone]    [Laola1]   



      2.11.2018 07:03    Statistik: der GAK im ÖFB-Cup


Der ÖFB Cup wurde erstmals im Jahr 1919 ausgetragen, der erste Sieger hieß damals Rapid Wien, mit dem Anschluss Österreichs an Deutschland im Jahr 1938 endete vorerst die Austragung des ÖFB Cups. Nach Kriegsende wurde zunächst ein Bundesländercup ausgetragen, an dem pro Bundesland nur ein Vertreter teilnahmeberechtigt war, und welcher immer mit Siegen Wiener Clubs endete. Mit der geplanten Einführung des Europacups der Cupsieger hat der ÖFB ab 1958/59 wieder einen nationalen Pokalbewerb ausgeschrieben.

Der GAK nahm bis zum Jahre 2010 an diesem Bewerb teil: [PDF]   



      1.11.2018 13:03    ÖFB-Cup: 3. Runde


Der GAK 1902 lieferte die Überraschung der Runde:

TSV Hartberg : FC Wacker Innsbruck 4:3 (2:1)
FK Austria Wien : FAC Wien 3:1 (2:1)
Cashpoint SCR Altach : LASK 0:3 (0:2)
SC Austria Lustenau : FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
SV Lafnitz : SKN St. Pölten 2:3 (0:1)
SV Ried : SC Wiener Neustadt 1:2 (1:1)
GAK 1902 : KSV 1919    3:0 (1:0)

4. Runde: 16./17. Februar 2019



      31.10.2018 22:43    Pressezitate&Medienberichte


Die Kleine Zeitung veröffentlicht unter dem Titel "Video vom Vorfall bei GAK-Spiel aufgetaucht" in ihrer Online-Ausgabe ein Video, in dem zu sehen ist, wie der Fan des GAK 1902 den Hertha-Spieler umstößt und wie er beim Verlassen des Stadions von einigen Besuchern beschimpft und attackiert wird. Zumindest aus dieser Kamera-Perspektive scheinen die Ordner eher unterrepräsentiert zu sein.

[mehr...]   



      30.10.2018 19:58    Der GAK 1902 vor dem Strafausschuss


Heute tagte der Senat I des Steirischen Fußballverbandes im Haus des Steirischen Fußballs in der Herrgottwiesgasse, um auf Basis der ÖFB-Rechtspflegeordnung über den durch einen Fan des GAK 1902 verursachten Spielabbruch beim Spiel des GAK 1902 gegen Hertha Wels zu urteilen.

Die Entscheidung wurde vertagt, es soll noch Marco Schlacher, der Schiedsrichter der Partie, der aus Lienz kommt, befragt werden.



      30.10.2018 07:05    Ausbau des Sportzentrums Weinzödl (3)


Fußball entfacht Emotionen und Leidenschaft - auf dem Platz und auf den Rängen. Emotionen entscheiden oft Spiele - im positiven, aber auch im negativen Sinn, wie der durch einen Fan des GAK 1902 verursachte Spielabbruch beim Spiel gegen Hertha Wels in Weinzödl zeigte.

Früher hatte man noch eine Laufbahn rund um das Spielfeld, dann kam man auf die Idee, dass echte Fußballstadien, bei denen die Zuschauer näher beim Spielgeschehen sind, mehr "Stimmung" bringen. Offensichtlich hat man da in Weinzödl den Bogen überspannt, man muss also beim Umbau darauf achten, dass im wahrsten Sinne des Wortes der "Respektabstand" (in der 2. Liga ohnedies obligatorisch) gewährleistet wird. Ob das in dem neuen Plan realisiert ist, müssen die Experten entscheiden, Skepsis ist angebracht:

Hier die Planskizze zum Ausbau des Sportzentrums Weinzödl, die wir auszugsweise bereits am 16.10.2018 unter Aktuelles veröffentlicht haben: [PDF]   



      29.10.2018 14:25    Ausbau des Sportzentrums Weinzödl (2)


Es ist ja kein Geheimnis, dass die Stadt Graz den GAK 1902 in Falle eines Aufstiegs in die 2. Liga zwecks besserer Auslastung lieber als Mieter in Liebenau sehen würde, andereseits wäre ein Umbau des Stadions in Weinzödl ohne Ligatauglichkeit eine pure Verschwendung von Steuermitteln. Da ist der Spielabbruch wegen eines GAK 1902-Fans nicht gerade förderlich, wenn es darum geht, ob man in Wien gewisse Zugeständnisse beim Umbau macht. Bei der Frage zu den Sicherheitsabständen (siehe Aktuelles vom 22.10.) wird man wohl kaum besonders entgegenkommend sein, ein weiteres Problem tut sich bei der Frage des Ersatzstadions auf, denn in den Bestimmungen heißt es:

Ein Stadion darf höchstens von zwei Klubs der beiden höchsten Spielklassen als Heim- oder Ausweichstadion für ÖFBL-Bewerbsspiele genützt werden.

Der SK Sturm hat da als selbsternannter Hausherr die besten Karten, aber auch der TSV Hartberg hat bereits beim Stadionumbau Liebenau als Ausweichstadion gewählt, Kapfenberg könnte auch Interesse haben und der GAK 1902 wird Liebenau wohl auch wählen wollen.

Zur Erinnerung: auch in Weinzödl gab es schon einmal einen Spielabbruch: [LINK]   



      28.10.2018 08:40    Folgen des Spielabbruchs beim GAK 1902


Neben dem Imageschaden für den Verein und die Sponsoren wird es wohl eine ordentliche Verbandsstrafe wegen Ordnerversagens geben, wobei wegen fehlender Bestimmungen das Regulativ des ÖFB wirksam wird:

Die "Durchführungsbestimmungen Meisterschaftsbewerbe im StFV" werden vom Vorstand des Steirischen Fußballverbandes erlassen und ergänzen lediglich das Regulativ, die Meisterschaftsregeln des ÖFB und die sonstigen einschlägigen Bestimmungen des Österreichischen Fußballbundes. Es gelten jedenfalls grundsätzlich und im Zweifelsfalle die entsprechend verlautbarten Bestimmungen des ÖFB.

Eine wohl unerwünschte Mediempräsenz:

[laola1.at]    [heute.at]    [LPD]   



      27.10.2018 20:28    Spielabbruch bei GAK 1902 - Hertha


Die Kleine Zeitung meldet soeben:

Unschöne Szenen in Graz-Weinzödl! Nachdem Marco Heil beim Comeback nach langer Verletzungspause zum 1:1 gegen Wels getroffen hatte (80.), stürmte ein Fan der Grazer das Feld und schupfte einen Spieler der Oberösterreicher um.

[LINK]   

Auch die Kronen Zeitung berichtet unter dem Titel "Skandal beim GAK! Fan-Attacke sorgt für Abbruch"

[LINK]   

Aus der Vergangenheit nichts gelernt:
St. Florian vs GAK: Spielabbruch: GAK-Fan attackierte Schiedsrichter
Platzsturm der GAK-Fans nach 0:3: Spielabbruch in Hartberg
Ausschreitungen nach dem Spiel GAK-Salzburg
GAK 1902-Fans: Attacke auf Sturm-Fans vor dem Stadion in Liebenau
...



      26.10.2018   Ergebnisse Regionalliga Mitte, 14. Runde


Deutschlandsberger SC : USV Allerheiligen 0:1 (0:0)
FC Gleisdorf 09 : SC ELIN Weiz 1:1 (1:0)
TUS Bad Gleichenberg : ATSV Stadl-Paura 0:1 (0:0)
Wels FC : VST Völkermarkt 2:0 (1:0)
SC Kalsdorf : UVB Vöcklamarkt 0:6 (0:3)
GAK 1902 : WSC Hertha Spielabbruch
FC Lendorf : Union Gurten -:- (-:-)
Sturm Graz Amateure : WAC Amat. 2:2 (1:1)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      22.10.2018 14:20    Aus dem Grazer Gemeinderat


Nun wurde das Stück "Sportstadien - Maßnahmenpaket 2, Projektgenehmigung Teil 2", aus dem wir am 16.10. unter "Aktuelles" auszugsweise zitiert haben, veröffentlicht

[LINK]   

Die Realisierung des Bauvorhabens stellt große Anforderungen an die Holding als Eigentümerin und deren Planer, wenn das Stadion den Bestimmungen der 2. Liga entsprechen soll. So heißt es dort z.B. über die Sicherheitsabstände zum Zuschauerbereich:
- von der Seitenlinie: mindestens 3,0 m,
- von der Toroutlinie: mindestens 4,0 m,
- vom hinteren Bereich des Tornetzes: mindestens 1,0 m.



      20.10.2018   Ergebnisse Regionalliga Mitte, 13. Runde


VST Völkermarkt : FC Gleisdorf 09 1:5 (0:1)
UVB Vöcklamarkt : FC 3:1 (1:1)
Wels FC : TUS Bad Gleichenberg 1:3 (0:2)
WAC Amat. : GAK 1902 1:2 (0:2)
WSC Hertha : ATSV Stadl-Paura 2:2 (2:1)
SC Weiz : SC Kalsdorf 3:1 (2:0)
Union Gurten : Deutschlandsberger SC 1:1 (1:0)
USV Allerheiligen : Sturm Graz Amateure 1:0 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      19.10.2018 07:05    Ausbau des Sportzentrums Weinzödl (1)


Wie wir live berichten konnten, wurde gestern im Gemeinderat die Kostenerhöhung für die Umbauten im Sportzentrum Weinzödl beschlossen - allerding bereits im Vorfeld der Sitzung und einstimmig, so dass es zu keiner Behandlung zur Tagesordnung kam.

Die Realisierung ist für die Stadt Graz ein Balanceakt, zumal sie sich nicht selbst eine Konkurrenz zu Liebenau (wo derzeit keine 20 Spiele im Jahr stattfinden) schaffen möchte. Wenn man das Stadion für die neue 2. Liga lizenztauglich machen will, ist allerdings einiges an zusätzlichem Aufwand erforderlich - vor allem, was die Abmessungen und Abstände zu den Zuschauern betrifft:

[PDF]



      18.10.2018    Aus dem Grazer Gemeinderat


Bei der heutigen Gemeinderatssitzung im Grazer Rathaus stand unter der Nummer 25 das Stück "Sportstadien - Maßnahmenpaket 2, Projektgenehmigung Teil 2, Stadion Graz-Liebenau Vermögensverwertungs- und Verwaltungs GmbH; Ermächtigung für den Vertreter der Stadt Graz gem. § 87 Abs. 2 des Statutes der Landeshauptstadt Graz" zur Beschlussfassung auf der Tagesordnung.

Bereits mit dem Gemeinderatsbeschluss vom 15.03.2018, GZen: A 8 – 31806/2006-103, A 13 – 15601/2011/323 und A 10/BD 14727/2018-001, wurde die Genehmigung des Tribünenbaus mit einer Obergrenze von 1,1 Mio EUR plus USt erteilt. Dies unter der Bedingung, dass der GAK einen Investitionskostenzuschuss von 0,3 Mio EUR gegen Verlängerung des derzeitigen Mietvertrages (mit Indexbindung) für weitere 5 Jahre leistet. Der Investitionskostenzuschuss ist nicht rückzahlbar und muss vor Abgabe der Bestellungen in bar auf dem Konto der Gesellschaft eingegangen sein.

Heute beschloss der Gemeinderat für das Sportzentrum Weinzödl die Genehmigung der Erhöhung des Tribünenbaus, insbesondere Erweiterung der westlichen Haupttribüne und Überdachung der Tribüne Nord, von bisher 1,1 Mio EUR auf max. 1,4 Mio EUR plus USt.

Siehe auch Aktuelles vom 16.10.2018



      17.10.2018 15:58    Problemzone Sportzentrum Weinzödl


2003 kam es zur Anmietung von mehreren Teilflächen, aus denen das 64.000 m² große Areal gebildet wurde, daher fehlt eine übergeordnete Infrastruktur

Das Sportzentrum wird von einer Hochspannungsfreileitung und einer in der Erde verlegten 20 kV Leitung durchquert

Unter der nordöstlichen Stehplatztribüne befindet sich ein Sammelkanal, ein Zugang im Störfall muss gewährleistet werden

Am murseitigen Ende der Haupttribüne befindet sich die Hauptwasserleitung, die Fläche muss für Grabungsarbeiten in einem Störfall frei gehalten werden

Die Anlage befindet sich im Wasserschongebiet (engeres Schongebiet!) Andritz

Angrenzend an das Sportzentrum befindet sich das „Naturschutzgebiet Weinzödl"

Die Sichtverhältnisse auf der Haupttribüne sind unbefriedigend, allerdings hätte man das Problem schon längst durch eine Absenkung lösen können      



      16.10.2018 14:13    Aus dem Grazer Gemeinderat


In der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am Donnerstag findet sich das Beschlussstück für das sogenannte Maßnahmenpaket 2, das das Stadion Liebenau sowie die Eishalle bzw. den Bereich Eisstadion betrifft. Dazu ein Auszug aus dem Gemeinderatsstück für die kommende Sitzung:

[mehr...]


Zu Weinzödl heißt es in diesem Stück:
...Die Besucheranzahl liegt nun zwischen 2.000 und den max. genehmigten 2.500 Besuchern. Dafür stehen eine neu errichtete Tribüne mit 625, die bestehende Tribüne am Haupthaus mit 360 Plätzen, sowie 1.515 Stehplätze zur Verfügung. Nunmehr soll die „Platzsituation“ durch den Abbruch der bestehenden Tribüne am Haupthaus und die Errichtung einer neuen Tribüne mit 1.055 Plätzen wesentlich verbessert und damit die gesamte Anlage für andere Rasensportarten attraktiver gestaltet werden.
... Die Zuschauerkapazität von 2.500 Besuchern und die Platzbreite des Spielfeldes von 68 m bleiben unverändert. Im ersten Schritt ist vorgesehen, die Haupttribüne entlang des Gebäudes zu erweitern und die bestehende Stehplatztribüne im Norden zu überdachen, sowie durch den Einbau von Gastronomie- und WC Container das Besucherservice zu verbessern, weshalb die bisherige Projektgenehmigung gemäß GR-Beschluss vom 15.03.2018 von 1,1 Mio. EUR auf 1,4 Mio EUR erhöht werden soll...

Planskizze (Symbolbild): [mehr...]

(Anm.d.Red.: offensichtlich hat man unsere Bedenken unter Aktuelles vom 29.3.2018 hinsichtlich der Platzbreite geteilt)



      16.10.2018 10:43    Pressezitate&Medienberichte


Die heutige Ausgabe der Kronen Zeitung meldet:
Umgebaut wird auch das GAK-Stadion in Weinzödl. Die Westtribüne wird neu gebaut, die Stehplatztribüne hinter dem Tor überdacht. Fertigstellung: vor Saisonbeginn 2019. Die Pläne sahen auch den Bau einer neuen Tribüne auf der anderen Längsseite vor. Diese soll, wenn überhaupt, erst später errichtet werden. Die temporäre Tribüne bleibt also vorerst stehen.

[mehr...]   

Die Kleine Zeitung berichtet ebenfalls darüber und meint "In Weinzödl fahren die Bagger erst im Juni auf". Seitens der Stadt plant man, dass das umgebaute Stadion dann für Damenspiele, kleinere Cupspiele und Football angemietet werden kann.

Weiters bringt die Printausgabe der "Kleinen" heute einen Artikel über die Ausschreitungen in Liebenau nach dem Spiel des GAK 1902 in Bad Radkersburg, dort heißt es: "Nach Übergriffen gegen Sturm-Fans wurden Anhänger des GAK wegen schwerer Körperverletzung verurteilt"



      14.10.2018 11:43    Pressezitate&Medienberichte


In der heutigen Ausgabe der Wochenzeitung "der Grazer" erscheint unter dem Titel "Auch Rassismus konnte ihn nie aufhalten" ein ausführlicher Bericht über den ehemaligen GAK-Jugendspieler Tino Lazaro.

[mehr...]   

Lazaro begann seine Karriere 2002 in der GAK-Jugend, wechselte 2010 in die GAK-Akademie (eine Kooperation mit der HIB Liebenau), absolvierte dort eine Saison, ehe er nach Salzburg wechselte.

     



13.10.2018 07:08   Ergebnisse Regionalliga Mitte, 12. Runde


FC Gleisdorf 09 : Wels FC 4:0 (0:0)
SC Kalsdorf : VST Völkermarkt 2:1 (0:1)
Deutschlandsberger SC : UVB Vöcklamarkt 4:4 (1:4)
TUS Bad Gleichenberg : WSC Hertha 4:4 (2:2)
ATSV Stadl-Paura : WAC Amat. 0:2 (0:0)
GAK 1902 : USV Allerheiligen 2:1 (1:0)
FC Lendorf : SC Weiz -:- (-:-)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      11.10.2018 13:25    Pressezitate&Medienberichte


Ergänzend zu unserem Bericht über das Sportzentrum Weinzödl berichtet die Kleine Zeitung in ihrer heutigen Printausgabe unter dem Titel "In Weinzödl muss noch einmal der Gemeinderat beschließen" über die von der Gemeinde geplanten Umbauarbeiten der Tribüne in Weinzödl:

Nach dem Grundsatzbeschluss im Gemeinderat sei nun der Projektauftrag in Vorbereitung, das Bauprojekt soll bis Sommer 2019 abgeschlossen sein. Dem Vernehmen nach soll es keine Kapazitätserweiterung geben, sondern lediglich einen Umbau der West- und eine Überdachung der Stehplatztribüne.

[LINK]



      11.10.2018 06:55    Umfrage zu "Gewalt im Fußball"


Der Steirische Fußballverband und das Institut für Ethik und Gesellschaftslehre an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz starten eine Umfrage zum Themenbereich "Gewalt im Fußball". Auf Basis der Ergebnisse soll ein Ethikkodex für Spieler, Schiedsrichter, Funktionäre, Ordner, Eltern und Zuseher erstellt werden, um so Orientierungshilfen und neue Perspektiven im täglichen Fußballgeschäft bieten zu können.

[mehr...]     



      9.10.2018 15:58    News aus dem Sportzentrum Weinzödl


Nun wurde gegenüber dem Klubhaus der GAK Juniors auf der Anlage für amerikanische Sportarten mit den Grabungsarbeiten für die Wasserleitung begonnen:

              

Die Verzögerung beim Neubau der Tribüne auf Platz 1 ist dem Vernehmen nach auf die Leitungen unterhalb der Fundamente zurückzuführen          , in der dreimonatigen Winterpause soll nun der Abriss bzw. der Neubau erfolgen.

Vielleicht sollte man vor dem Umbau seitens der Stadt Graz doch ein paar grundlegende Überlegungen anstellen:
Das im Jahre 2004 vom GAK als Superädifikat errichtete Trainingszentrum war für einen Großklub ausgelegt, der GAK hatte damals den Akademiestatus und führte insgesamt 15 Mannschaften. Inzwischen hat sich die Situation grundsätzlich geändert, das Trainingszentrum ist im Eigentun der Stadt Graz, außer dem GAK 1902 und den GAK Juniors gibt es wenige Vereine, die dort die Plätze mieten. Auf Grund der neuen Gegebenheiten sollte man über die Errichtung eines Mehrzweckstadions mit einer Kapazität von 6.000 Zuschauern und der nötigen Infrastruktur (u.a. ein Parkhaus auf dem derzeitigen Platz 1) im Norden von Graz nachdenken. Die Grundstücke wären vorhanden.

[mehr...]



      7.10.2018 11:25    Pressezitate&Medienberichte


News vom Grazer "Osttor":
Die Freieis- und Trainingsfläche vor der Eishalle wird im kommenden Jahr in Richtung Liebenauer Hauptstraße verlegt und kommt dorthin, wo sich derzeit der Busparkplatz befindet. Das dadurch frei werdende Areal soll künftig als Fanzone genutzt werden, auch der Stadionvorplatz soll optisch aufgewertet werden - berichtet "der Grazer".

[mehr...]   

Die Kronen Zeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe unter dem Titel "Ein Park für das Grazer Fußballstadion" ebenfalls über die weiteren Ausbaupläne rund um das Liebenauer Stadion

[mehr...]   


      6.10.2018 06:48    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 11. Runde


USV Allerheiligen : ATSV Stadl-Paura 2:0 (0:0)
VST Völkermarkt : FC Lendorf 0:1 (0:1)
SC Weiz : Deutschlandsberger SC 2:4 (0:2)
FC Gleisdorf 09 : TUS Bad Gleichenberg 3:0 (0:0)
UVB Vöcklamarkt : Sturm Graz Amateure 4:1 (2:0)
WAC Amat. : WSC Hertha 4:0 (3:0)
Union Gurten : GAK 1902 2:2 (1:2)
Wels FC : SC Copacabana Kalsdorf 3:3 (2:2)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      29.9.2018 06:44    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 10. Runde


SC Kalsdorf : FC Gleisdorf 09 1:1 (0:1)
WSC Hertha : USV Allerheiligen 0:3 (0:1)
TUS Bad Gleichenberg : WAC Amat. 5:1 (4:1)
Sturm Graz Amateure : SC Weiz 2:1 (0:1)
FC Lendorf : Wels FC 2:2 (0:1)
Deutschlandsberger SC : VST Völkermarkt 3:1 (2:1)
GAK 1902 : UVB Vöcklamarkt 4:1 (1:0)
ATSV Stadl-Paura : Union Gurten 2:3 (1:3)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      26.9.2018 07:05    Cupsieger 1981


Gestern abend trat der GAK 1902 im österreichischen Fußballcup an und besiegte in Liebenau vor 2.000 Zuschauern Vorwärts Steyr nach 120 Minuten im Elfmeterschießen.

Für uns ein Anlass, über die zahlreichen Cupschlachten des GAK-Fußball zu berichten:

Zum 47. Mal wurde im Juni 1981 das Finale des österreichischen Pokalbewerbs ausgespielt, insgesamt 10 verschiedene Vereine konnten sich bis dahin „Cupsieger“ nennen, nie war aber ein steirischer Verein dabei...

[gakarchiv.at]   



      22.9.2018 13:40    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 9. Runde


VST Völkermarkt : Sturm Graz Amateure 1:4 (0:2)
FC Gleisdorf 09 : FC Lendorf 7:0 (7:0)
Wels FC : Deutschlandsberger SC 1:1 (0:0)
UVB Vöcklamarkt : ATSV Stadl-Paura 1:0 (0:0)
SC Kalsdorf : TUS Bad Gleichenberg 2:4 (0:2)
USV Allerheiligen : WAC Amat. 2:1 (2:0)
SC ELIN Weiz : GAK 1902 0:1 (0:1)
Union Gurten : WSC Hertha 0:0 (0:0)

Aktueller Tabellenführer: GAK 1902



      17.9.2018 07:45    Pressezitate&Medienberichte


In einem Interview anlässlich seines 70. Geburtstages erzählt Rudi Roth in der Kleinen Zeitung über sein privates Umfeld und über seine wirtschaftlichen Aktivitäten.

[mehr...]   

Und ebenfalls in der Kleinen Zeitung: 43 Jahre, nachdem ihn seine GAK-Mitspieler als frisch gebackener Magister der Wirtschaftswissenschaften auf den Schultern durch die ehrwürdigen Hallen der Grazer Karl Franzens Universität trugen, stand am Freitag Abend der Unternehmer Rudi Roth in der Aula im Mittelpunkt eines Festaktes.

[mehr...]      



      15.9.2018 06:55    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 8. Runde


FC Lendorf : SC Kalsdorf 0:2 (0:0)
Sturm Graz Amateure : Wels FC 2:2 (0:1)
ATSV Stadl-Paura : SC Weiz 5:2 (4:0)
Deutschlandsberger SC : FC Gleisdorf 09 1:0 (1:0)
TUS Bad Gleichenberg : USV Allerheiligen 4:4 (2:1)
WSC Hertha : UVB Vöcklamarkt 3:0 (1:0)
WAC Amat. : Union Gurten 2:1 (1:1)
GAK 1902 : VST Völkermarkt 4:0 (2:0)

Aktueller Tabellenführer: ATSV Stadl-Paura



      14.9.2018 00:11    Rudi Roth feiert seinen 70er


Rudi Roth wurde am 14. September 1948 in Gnas in der Oststeiermark geboren, kam über Gnas und Frohnleiten 1972 zum GAK und absolvierte dort als Tormann bis 1977 nahezu 100 Bewerbspiele. Eine schwere Verletzung in einem Derby zwang ihn zur Beendigung seiner aktiven Karriere, er wurde danach zunächst Sportmanager, dann Sponsor und schlussendlich Präsident (2001 - 2005) des GAK.

Aus unserer Archivseite gakarchiv.at : [mehr...]   

Wir gratulieren sehr herzlich!



      9.9.2018 07:05    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 7. Runde


FC Lendorf : TUS Bad Gleichenberg 1:3 (0:0)
VST Völkermarkt : ATSV Stadl-Paura 1:6 (1:2)
UVB Vöcklamarkt : WAC Amat. 2:1 (0:0)
SC Weiz : WSC Hertha 2:2 (0:0)
FC Gleisdorf 09 : Sturm Graz Amateure 0:0 (0:0)
SC Kalsdorf : Deutschlandsberger SC 4:1 (2:1)
Union Gurten : USV Allerheiligen 1:0 (0:0)
Wels FC : GAK 1902 0:6 (0:3)

Aktueller Tabellenführer: ATSV Stadl-Paura



      5.9.2018 15:45    Die VDF berichtet


Im Rahmen der Spielervertretersitzung der VdF wurde Bundesligavorstand Christian Ebenbauer nun eine Petition der Spieler zur Einführung des Videoschiedsrichters in der Österreichischen Fußballbundesliga überreicht. VdF- Vorsitzender Gernot Zirngast: „Am Videobeweis führt in Zukunft kein Weg vorbei. Die Spieler befürworten geschlossen die Einführung des Videoschiedsrichters.“



      1.9.2018 06:55    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 6. Runde


USV Allerheiligen : UVB Vöcklamarkt 1:1 (1:0)
Deutschlandsberger SC : FC Lendorf 6:1 (1:1)
WAC Amat. : SC Weiz 1:2 (0:1)
Sturm Graz Amateure : SC Kalsdorf 3:2 (0:1)
WSC Hertha : VST Völkermarkt 3:2 (1:1)
TUS Bad Gleichenberg : Union Gurten 3:1 (2:0)
GAK 1902 : FC Gleisdorf 09 2:2 (2:2)
ATSV Stadl-Paura : Wels FC -:- (-:-)

Aktueller Tabellenführer: Deutschlandsberger SC



      28.8.2018 20:05    Klaus Schmidt trainiert den SVM


Nach der voreiligen Bekanntgabe einer Verpflichtung in den sozialen Medien ist es nun tatsächlich fix: Ex-GAK-Trainer Klaus Schmidt hat sich gestern mit den Mattersburgern geeinigt, übernimmt den Cheftrainerposten und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Schmidt wird bereits beim Auswärtsspiel gegen die Austria die Mannschaft betreuen.

In der vergangenen Saison coachte Schmidt Altach, in der Saison 2007/08 war er einige Monate bei der Austria in Kärnten. Dazwischen betreute er Kapfenberg, Austria Salzburg, Wacker Innsbruck und Blau-Weiß Linz.



      25.8.2018 06:41    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 5. Runde


UVB Vöcklamarkt : Union Gurten 2:0 (1:0)
SC Weiz : USV Allerheiligen 1:1 (1:0)
FC Lendorf : Sturm Graz Amateure 1:5 (1:0)
VST Völkermarkt : WAC Amat. 1:2 (1:2)
DSC Deutschlandsberg : TUS Bad Gleichenberg 3:2 (2:1)
FC Gleisdorf 09 : ATSV Stadl-Paura 1:1 (1:1)
SC Kalsdorf : GAK 1902 2:3 (2:0)
Wels FC : WSC Hertha 2:0 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: ATSV Stadl-Paura



      23.8.2018 20:11    Ein tragischer Todesfall...


Medienberichten zufolge wurde der 28-jährige Thomas Zankl, der in der Vorwoche noch mit dem Team Wiener Linien in der Regionalliga Ost gegen die SKN St. Pölten Juniors gespielt hatte, tot aufgefunden. Zankl begann seine Karriere beim SV Dellach/Gail und spielte in der Saison 2009/2010 unter Trainer Otmar Glauninger, der das Amt von Thomas Böcksteiner übernommen hatte, bei den GAK-Amateuren.

Aus unserem Homepage-Archiv [mehr...]   

Unsere Anteilnahme gilt der Familie und den Freunden des Verstorbenen



      22.8.2018 06:45    Was wurde aus...?


Der schlechte Start des SV Mattersburg in die neue Bundesliga-Saison hat die Vereinsleitung veranlasst, Trainer Gerald Baumgartner mit sofortiger Wirkung freizustellen.

Laut Medienberichten soll Ex-GAK-Cotrainer Klaus Schmidt Nachfolger von Baumgartner werden. Der 50-jährige Grazer hatte in der vorigen Saison Altach betreut, der Vertrag wurde aber mit Saisonende aufgelöst. Mattersburg wäre seine zweite Station als Cheftrainer im österreichischen Profifußball.

  



      19.8.2018 06:47    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 4. Runde


Union Gurten : SC Weiz 2:1 (0:1)
USV Allerheiligen : VST Völkermarkt 1:1 (0:0)
WSC Hertha : FC Gleisdorf 09 0:2 (0:0)
Sturm Graz Amateure : DSC Deutschlandsberg 1:1 (0:1)
TUS Bad Gleichenberg : UVB Vöcklamarkt 3:0 (1:0)
ATSV Stadl-Paura : SC Kalsdorf 1:0 (0:0)
WAC Amat. : Wels FC 2:1 (1:0)
GAK 1902 : FC Lendorf 2:1 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: ATSV Stadl-Paura



      18.8.2018 07:45    Der 18. August 1902


Bekanntlich erstreckt sich die Gründungsphase eines Vereins über einen längeren Zeitraum, schlussendlich hat man sich darauf geeinigt, den 18. August des Jahres 1902 als offiziellen Gründungstag zu wählen, da der GAK an diesem Tag seine sportliche Tätigkeit auf der Anlage in der Körösistraße aufgenommen hat. Hier eine kurze Zusammenfassung der Gründungsgeschichte:

Bereits zu Ostern 1902 wurden von Grazer Studenten und Mittelschülern die ersten Satzungen für den Alround-Sportverein G-A-K ausformuliert und am 20. Juni 1902 von einem Proponentenkomitee bei der damaligen k. k. Statthalterei für das Herzogthum Steiermark eingereicht. Mit Erlass der k. k. steierm. Statthalterei, die "die Bildung des Grazer Athletiksportclub nicht zu untersagen fand", wurde die Vereinsgründung am 14. Juli 1902 in das Vereinsregister eingetragen. Am 9. August 1902 fand im damaligen "Stiegl-Bräu" in der Grazbachgasse die Gründungsversammlung statt.

[mehr...]   

Die Gründer des GAK waren Pioniere des steirischen Sportes insgesamt, nicht nur des Fußballs. Sie waren Rodler, Skifahrer und Reiter, Leichtathleten und Fechter, Tennisspieler und Schwimmer. Der GAK ist auch jener steirische Verein, der die sportliche Betätigung aus dem universitären Umfeld in die Mitte der Gesellschaft getragen hat und somit in weiten Bevölkerungskreisen populär gemacht hat, was zu weiteren Vereinsgründungen führte, darunter 7 Jahre später zur Gründung des SK Sturm.

Der aktuelle Status des Vereins nach einer bewegten Geschichte von 116 Jahren:

[Vereinsregister]    [Ediktsdatei]   



      16.8.2018 07:11    Ergebnisse Regionalliga Mitte, 4. Runde


Union Gurten : SC Weiz 2:1 (0:1)
USV Allerheiligen : VST Völkermarkt 1:1 (0:0)
WSC Hertha : FC Gleisdorf 09 0:2 (0:0)
Sturm Graz Amateure : DSC Deutschlandsberg 1:1 (0:1)
TUS Bad Gleichenberg : UVB Vöcklamarkt 3:0 (1:0)
ATSV Stadl-Paura : SC Kalsdorf 1:0 (0:0)
WAC Amat. : Wels FC 2:1 (1:0)
GAK 1902 : FC Lendorf 2:1 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: SC Weiz



      12.8.2018 20:58    In eigener Sache


Gerade in diesen Tagen, wo die alte Rivalität zwischen den Roten und den Schwarzen wieder einmal hochkocht, ist es angebracht, darauf hinzuweisen, dass der GAK nach wie vor der älteste bei der Vereinsbehörde registrierte Grazer Fußballverein ist und zwei der Zweigvereine aktiv an verschiedenen Meisterschaftsbewerben des StFV teilnehmen.

Nachdem uns die Traditionspflege ein besonderes Anliegen ist, möchten wir hier und heute einen uns unbekannten GAK-Fan vor den Vorhang bitten: Bekanntlich haben wir 2009 die Anbringung einer Hiden-Gedenktafel, auf der gleichzeitig an den 102 Jahre vom GAK gepachteten Sportplatz in der Körösistraße erinnert wird, initiiert. Die ganz jungen Fans kennen den Platz ohnedies nur mehr aus Zeitungsberichten und Erzählungen, umso erfreulicher ist es, dass dieser unbekannte Fan dafür sorgt, dass kein Gras (in diesem Fall Efeu) über die Sache wächst - ein großes Dankeschön an jemand, der von Traditionspflege nicht nur spricht, sondern diese auch praktiziert - zur Nachahmung empfohlen!

  

Und hier noch ein Aufkleber an Säulen und Asphaltböden, der mit Tradition aber schon gar nichts zu tun hat:

  



      10.8.2018 23:28    Ergebnisse Regionalliga Mitte


Die Ergebnisse der 3. Runde:

FC Lendorf : ATSV Stadl-Paura 1:2 (1:0)
SC Weiz : UVB Vöcklamarkt 2:0 (1:0)
DSC Deutschlandsberg : GAK 1902 2:1 (1:0)
FC Gleisdorf 09 : WAC Amat. 2:1 (0:0)
VST Völkermarkt : Union Gurten 1:0 (1:0)
SC Kalsdorf : WSC Hertha 2:5 (1:1)
Wels FC : USV Allerheiligen 1:2 (1:1)

Aktueller Tabellenführer: SC Weiz



      5.8.2018 07:05    Pressezitate&Medienberichte


Im Lokalteil der heutigen Printausgabe und in ihrer Online-Ausgabe berichtet die "Krone" unter dem Titel "Randale nach Grazer Derby - ein Schwerverletzter" über die "dritte Halbzeit" nach dem Spiel des GAK 1902 gegen Sturm:

Kaum gibt es ein Grazer Fußballderby, schon kommt es zu Ausschreitungen: Nach dem Spiel GAK gegen Sturm Amateure in der Regionalliga Mitte am Freitagabend gingen zwei „Fan“-Gruppierungen aus rund 180 Personen aufeinander los.

[mehr...]   



      4.8.2018 06:38    Ergebnisse Regionalliga Mitte


Die Ergebnisse der 2. Runde:

GAK 1902 : Sturm Graz Amateure 3:2 (2:1)
WSC Hertha : FC Lendorf 2:0 (2:0)
UVB Vöcklamarkt : VST Völkermarkt 2:1 (0:1)
WAC Amat. : SC Kalsdorf 3:1 (1:1)
ATSV Stadl-Paura : DSC Deutschlandsberg 2:1 (0:1)
Union Gurten : Wels FC 1:1 (0:1)
TUS Bad Gleichenberg : SC Weiz 1:5 (0:2)
USV Allerheiligen : FC Gleisdorf 09 1:2 (1:1)

Aktueller Tabellenführer: SC Weiz



      27.7.2018 22:38    Ergebnisse Regionalliga Mitte


Die Ergebnisse der 1. Runde:

DSC Deutschlandsberg : WSC Hertha 4:1 (2:0)
VST Völkermarkt : SC Weiz 0:3 (0:1)
Wels FC : UVB Vöcklamarkt 1:1 (0:0)
FC Gleisdorf 09 : Union Gurten 0:2 (0:1)
SC Kalsdorf : USV Allerheiligen 1:0 (1:0)
GAK 1902 : TUS Bad Gleichenberg 3:0 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: DSC Deutschlandsberg



      2.8.2018 07:40    VdF-Pitch Competition 2017/18


Bekanntlich trägt der GAK 1902 das Spiel gegen die Amateurmannschaft des SK Sturm in der Merkur Arena aus. Das Stadion in Liebenau, das inzwischen klar den "Stallgeruch" des SK Sturm angenommen hat, wird nicht von allen Fans des Vereins geliebt und das kleine Derby wird als solches von Teilen des Sturm-Anhanges nicht anerkannt und boykottiert.

Aber zumindest die Rasenbewertung des VdF zeigt ein absolut positives Ergebnis für Liebenau:

[mehr...]               



      27.7.2018 22:38    Ergebnisse Regionalliga Mitte


Die Ergebnisse der 1. Runde:

DSC Deutschlandsberg : WSC Hertha 4:1 (2:0)
VST Völkermarkt : SC Weiz 0:3 (0:1)
Wels FC : UVB Vöcklamarkt 1:1 (0:0)
FC Gleisdorf 09 : Union Gurten 0:2 (0:1)
SC Kalsdorf : USV Allerheiligen 1:0 (1:0)
GAK 1902 : TUS Bad Gleichenberg 3:0 (1:0)

Aktueller Tabellenführer: DSC Deutschlandsberg



      27.7.2018 13:38    Saisonstart in der Regionalliga Mitte


An diesem Wochenende startet die Regionalliga in die Saison 2018/19, von den 16 teilnehmenden Vereinen sind 8 Mannschaften aus der Steiermark, 5 aus Oberösterreich und 3 aus Kärnten.

[mehr...]      

Der Meistertitel wird vermutlich unter den Mannschaften aus der Steiermark ausgespielt, neben Gleisdorf mit dem routinierten Trainer Moriggl sind Weiz mit Durlacher, Prskalo und Hopfer sowie der GAK 1902 mit den beiden Bundesligaspielern Elsneg und Perchtold die Favoriten. Allerheiligen und Kalsdorf treten mit völlig neuen Teams an, Sturm versucht es unter Ex-GAK Spieler/Trainer Thomas Hösele mit Akademiespielern, Allerheiligen ist nach einigen Abgängen im Umbau begriffen und Deutschlandsberg setzt neben Altbewährtem auf einen japanischen Spieler. Die große Unbekannte unter den Nicht-Steirern ist wohl die Mannschaft von Hertha Wels, die nach eigenen Angaben die Regionalliga nur als Zwischenstation betrachtet.



      26.7.2018 07:25    Pressezitate&Medienberichte


In der aktuellen Ausgabe meldet die "Woche" unter dem Titel "Sturm gegen GAK: Heißes Match im urbanen Raum":

Fußballpartien werden gewöhnlich ja auf dem Platz entschieden. In Graz, wo das Derby zwischen Sturm und dem GAK jahrzehntelang die Fans und Sympathisanten beider Lager in regelmäßigen Abständen elektrisiert hat, ist ein sportliches Kräftemessen seit dem Jahr 2007 auf höchster Liga-Ebene nicht mehr möglich. Der wahre Wettkampf findet aktuell aber ohnehin auf der Straße statt.

[mehr...]      



      25.7.2018 08:05    Erinnerungen an den Europacup


Heute spielt der SK Sturm gegen Ajax Amsterdam, die Auslosung für RB Salzburg ergab als möglichen Gegner Sheriff Tiraspol - zwei Vereine, die auch der GAK bereits in internationalen Bewerben als Gegner hatte:

In der Saison 2002/2003 traf der GAK in der zweiten Qualifikationsrunde zur Fußball-Champions-League auf die moldawische Mannschaft Sheriff Tiraspol, schaffte locker den Aufstieg in die letzte Quali-Runde, wo er dann an Lok Moskau scheiterte.

Der GAK schlug sich in der Saison 2003/2004 im ersten Spiel daheim gegen Ajax Amsterdam um den Einzug in die Champions League hervorragend und erreichte ein 1:1 gegen den hohen Favoriten. Der heroische Kampf der Grazer in Amsterdam wurde nicht belohnt, eine mehr als fragwürdige Elfmeter-Entscheidung des Schiedsrichters in der Verlängerung hinderte die "Roten Teufel" am Einzug in die Fußball-Königsklasse. Nach der regulären Spielzeit war es 1:1 gestanden, in der 104. Minute verwertete Galasek den Elfer nach Hands von Ehmann und versetzte 45.000 Ajax-Fans in Jubelstimmung. GAK schied dann in der ersten Runde des UEFA-Cups gegen Valerenga aus.



      22.7.2018 07:03    ÖFB-Cup: Erste Runde


An diesem Wochenende findet die erste Runde des UNIQA-ÖFB-Cups 2018/19 statt, Hartberg musste in die Verlängerung, der GAK 1902 siegte 6:0. Die Ergebnisse mit steirischer Beteiligung:

SVG Reichenau – Kapfenberger SV 3:5 (1:3)
SV Allerheiligen – SV Mattersburg 1:3 (1:2)
ASV Siegendorf – Sturm Graz 0:2 (0:1)
FC Kitzbühel – SV Lafnitz 2:4 n.V. (2:2, 0:1)
SV Grödig – TSV Hartberg 1:3 n.V. (1:1, 0:1)
Deutschlandsberger SC – SKU Amstetten 4:2 (3:0)
GAK 1902 – FC Mannsdorf 6:0 (3:0)
FC Stadlau – FC Gleisdorf -:- (-:-)
Mettersdorf - Horn 0:1 (0:0)



      20.7.2018 18:15    Heinz Schilcher verstorben


Heinz Schilcher, der am 14. April 71 Jahre alt wurde, begann seine Karriere beim WSV Fohnsdorf, kam 1965 nach Graz zum GAK und wechselte im Sommer 1969 zu Sturm. Danach startete Schilcher eine erfolgreiche internationale Karriere mit Stationen bei Ajax Amsterdam, Paris FC, Olympique Nimes und Racing Strasbourg.

Unsere Anteilnahme gilt der Familie und den Freunden des Verstorbenen.

        



      17.7.2018 15:05    Ein Beitrag zur Traditionspflege


Ein wesentlicher Teil der Traditionspflege umfasst den nachhaltigen Umgang mit der historischen Überlieferung - in diesem Sinne bemühen wir uns, auch den Kontakt zu den Nachkommen bereits Verstorbener aus dem Umfeld des GAK zu suchen bzw. zu pflegen.

Daher stehen wir zum Beispiel in ständigem Kontakt mit Daniel Halama, dem Sohn des leider schon verstorbenen GAK-Trainers Wenzel Halama und versuchen ihn in dem Bemühen zu unterstützen, in Graz Räumlichkeiten für die Ausstellung des Nachlasses aus der GAK-Zeit zu finden.

Und daher haben wir uns dieser Tage mit dem Mediziner und Historiker Dr. Olaf Stanger, der in Salzburg lebt, getroffen. Dr. Stanger, ein Verwandter der bereits in der Gründungsphase des GAK und danach sehr aktiven "Stanger-Brüder" Julius und Rudolf Stanger [PDF], arbeitet akribisch an einem Buch über die beiden Sportler, wobei der Lebensweg von Rudolf Stanger auf Grund seiner Piloten-Karriere von besonderem Interesse ist [PDF].
Dr.Stanger ist natürlich an jedwedem Archivmaterial in Zusammenhang mit der GAK-Zeit interessiert, Meldungen bitte an redaktion@g-a-k.at

  



      14.7.2018 14:15    Regionalliga aktuell


Am 3. August trägt der GAK 1902 das erste Spiel seit seiner Neugründung im Jahre 2012 - wohl aus sicherheitstechnischen als auch aus wirtschaftlichen Gründen - in Liebenau aus. Dass die seit Jahrzehnten herrschende Rivalität zwischen dem alten GAK und den "Schwarzen" auch im kleinen Derby zwischen dem GAK 1902 und den Sturm Amateuren seine Fortsetzung finden wird, war zu erwarten.

Den Anfang in diesem Ritual macht nun ein sogenanntes „Kollektiv 1909“, das kategorisch feststellt: "Wann Derby ist, bestimmen nur wir!" und darüber hinaus eine etwas eigenwillige Interpretation der Gründungsgeschichte abliefert. Kreisky würde sagen "Lernen S' a bisserl Vereins-Geschichte, Herr Reporter!"

[mehr...]     



      10.7.2018 08:25    Pressezitate&Medienberichte


In der heutigen Printausgabe der Kronen Zeitung wird gemeldet, dass der GAK 1902, der - wie alle neu gegründeten Vereine - in der Gebietsliga begann und nunmehr in der Regionalliga Mitte spielt, die Begegnung gegen die Sturm Amateure in Liebenau austragen wird.

Der GAK, dessen Konkursverfahren bekanntlich noch nicht abgeschlossen ist [LINK] , spielte sein vorletztes Heimspiel in Liebenau am 22.9.2012 ebenfalls gegen die Sturm Amateure, das Spiel endete 1:1 (0:0 strafverifiziert).

[StFV]                 

Danach gab es noch die Auswärtsspiele gegen Wallern, Feldkirchen, VSV, DSV (Platztausch) und das letzte Spiel vor der Einstellung des Spielbetriebes in Liebenau gegen den LASK am 27.10.2012 [StFV]



      4.7.2018 22:31    ÖFB-Cup: Erste Runde gelost


Die heutige Auslosung für die erste Runde des UNIQA-ÖFB-Cups 2018/19 vom 20. bis zum 22. Juli 2018 hat folgende Paarungen mit steirischer Beteiligung ergeben:

SVG Reichenau – Kapfenberger SV
SV Allerheiligen – SV Mattersburg
ASV Siegendorf – Sturm Graz
FC Kitzbühel – SV Lafnitz
SV Grödig – TSV Hartberg
Deutschlandsberger SC – SKU Amstetten
GAK 1902 – FC Mannsdorf
FC Stadlau – FC Gleisdorf
Mettersdorf - Horn

















Kronen Zeitung

Kleine Zeitung

Der Standard

Der Kurier



Buchempfehlungen


















[nach oben]